Wir können nicht alles tun,
aber wie müssen tun,
was wir können.

Bill Clinton

Ein neues Netzwerk für natürliches und nachhaltiges Bauen und Wohnen.

Wie entstand die Idee?

Es ist inzwischen über zwei Jahre her, seit wir uns mit dem LEADER-Antrag für unser Café-Projekt herumgeplagt haben.

Ein Termin jagte den Nächsten. Aus jedem Gespräch gingen wir mit immer mehr Input nachhause. Irgendwann hatten wir das Gefühl den Faden zu verliehen. Wenn ich heute jemandem beschreiben möchte, wie es ist einen LEADER-Antrag zu stellen, fällt mir immer die Elbenkönigin Galadriel ein:

Alle werden mich lieben und verzweifeln!

Mit der tatkräftigen Hilfe und Erfahrung unseres Teams aus Verwaltungsfachleuten, Architekten, Statiker und Steuerberater haben wir letztlich die Zielgerade erreicht.

Immer wieder sind wir bei der Vorarbeit über die Themen Nachhaltigkeit, Innovation, Nachbarschaftshilfe, soziales Miteinander und Klimaschutz gestoßen. Fragen der Nachhaltigkeit habe ich dann auch für die Zertifizierung unserer Ferienwohnung intensiv bearbeitet.

So entstand die spontane Idee zu einer Tauschbörse für gebrauchte Baustoffe.

Bereits bei unserem ersten Umbau hatten wir die Erfahrung gemacht, dass das was man gerade so braucht nicht verfügbar ist oder zu weit weg oder zu teuer. Nachdem es dann mit vielen Verrenkungen schließlich beschafft war, meine ein Nachbar “wenn ich das gewusst hätte, in meiner Garage liegt sowas rum. Liegt mir eh schon ewig im Weg.”

Ein anderes Mal erfuhren wir zufällig, dass eine alte Mühle abgerissen werden sollte. Die Zeit drängte aber schließlich konnten wir etliche Sachen vor der Entsorgung und Verschrottung retten. Den Eigentümern der Mühle sparte es nicht mir das Geld für die Entsorgung, ein ordentliches Handgeld sprang bei der Aktion auch noch heraus.

LEADER

(englischsprachiges Akronym von französisch
Liaison entre actions de développement de l’économie rurale,
„Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“) ist ein Maßnahmenprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. Lokale Aktionsgruppen erarbeiten vor Ort Entwicklungskonzepte. Ziel ist es, die ländlichen Regionen Europas auf dem Weg zu einer eigenständigen Entwicklung zu unterstützen.

Quelle: Wikipedia

Warum noch ein Netzwerk?

Das Internet hat sich in den vergangen Jahren stark verändert. Einige wenige soziale Netzwerke haben eine dominierende Rolle übernommen.

Aber können Facebook, Twitter und co tatsächlich das gleiche leisten wie ein moderiertes Forum, wie es von 10 Jahren fast noch Standard war?

Ich denke nicht. Deshalb habe ich mich hingesetzt und ein kleines Netzwerk gebaut, dass sich in seiner Funktionalität an Facebook orientiert.

Was ist anders?

Unsere Gemeinschaft soll

  • regional
  • nachhaltig
  • moderiert
  • auf ein Thema fokussiert sein.
Ich freue mich auf einen regen Austausch und wünsche allen viel Spaß und viel Erfolg bei euren Projekten.
Euer Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü